Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Niklas Jakusch kehrt zu Holstein Kiel zurück

Alemannia Aachen: Niklas Jakusch kehrt zu Holstein Kiel zurück

Torhüter war bereits von 2011 bis 2016 für die Kieler am Ball.
Nord-Regionalligist Holstein Kiel II hat die Kaderplanung für kommende Spielzeit mit den Verpflichtungen der drei Neuzugänge Marcus Coffie, Mats Facklam (beide vom Ligakonkurrenten FC Eintracht Norderstedt) und Torhüter Niklas Jakusch (auf dem Foto links) abgeschlossen. „Mit Marcus Coffie und Mats Facklam gewinnen wir zwei Spieler für uns, die ihre Qualität im Herrenbereich bereits unter Beweis gestellt haben und dennoch entwicklungsfähig sind“, sagt Fabian Müller, Direktor des Kieler Nachwuchsleistungszentrums. „Sie passen sportlich und charakterlich hervorragend in unsere Gruppe.“

Jakusch trug bereits in der Jugend zehn Jahre lang das Kieler Trikot und spielte von 2011 bis 2016 auch für die Profi-Mannschaft der KSV. Nach Stationen beim FC 08 Homburg, beim TuS Erndtebrück und zuletzt bei Alemannia Aachen kehrt der 29-jährige Torwart in den Norden zurück und wird die U 23 auf dieser Position verstärken. Außerdem soll er seine Erfahrungen als Torwarttrainer im NLZ einbringen.

Schon vor einigen Wochen hatten acht Spieler ihre auslaufenden Verträge verlängert. Tim Schüler, Kai Griese und Bjarne Thiesen haben nun ebenfalls ihre Unterschriften geleistet und bleiben der U 23 erhalten. „Alle drei haben ihre Zeit benötigt, um in der Regionalliga anzukommen“, sagt Kiels U 23-Trainer Ole Werner über das Trio. „Zum Ende der Saison haben sie jedoch unter Beweis gestellt, wie gut sie sich entwickelt haben, und sind ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft geworden.“

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist Preußen Münster unterstützt Movember Foundation

Ein Euro pro Ticket-Abo zur Verbesserung der Männergesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.