Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Vor 8.009 Fans: SG Wattenscheid trotzt Schalke 04 Remis ab

Vor 8.009 Fans: SG Wattenscheid trotzt Schalke 04 Remis ab

Nico Buckmaier und Gastspieler Güngor Kaya treffen nach 0:2-Rückstand.
Zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Regionalliga West setzte die SG Wattenscheid 09 ein Ausrufezeichen. Im „Retterspiel“ gegen den benachbarten Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 erkämpfte das Team von Trainer Farat Toku am Sonntagabend ein beachtliches 2:2 (0:1). Die 8.009 Zuschauer im Lohrheidestadion bescherten dem finanziell angeschlagenen Traditionsverein eine beachtliche Einnahme.

Ahmet Kutucu (4.) und Steven Skrzybski (56.) brachte den Favoriten aus Gelsenkirchen zwar 2:0 in Führung. SGW-Kapitän Nico Buckmaier (Foto/57.), der den Ball nach glänzender Vorarbeit des eingewechselten Nicolas Hirschberger nur noch ins leere Tor schieben musste, und Gastspieler Güngör Kaya (70.), der vor einer Rückkehr zu den Wattenscheidern steht, sorgten aber noch für den umjubelten Ausgleich des Viertligisten.

„Es war ein guter Test mit einigen ordentlichen Passagen. Wir haben aber auch gesehen, dass uns noch sehr viel Arbeit bevorsteht“, urteilte Schalkes neuer Trainer David Wagner. Wattenscheids Sportdirektor Peter Neururer meinte: „Unsere Jungs haben es im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut gemacht. Wir sind Schalke 04 zu großem Dank verpflichtet, dass uns der Verein auf diese Art und Weise unter die Arme greift.“

Das könnte Sie interessieren:

S04-Trainer David Wagner: „Zwei Elfmeter verweigert“

Bei 0:3 gegen Meister FC Bayern München zu seiner Heimpremiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.