Startseite / Fußball / 1. FC Köln: Co-Trainer Kevin McKenna verlässt U 21

1. FC Köln: Co-Trainer Kevin McKenna verlässt U 21

Ex-Profi fehlt Perspektive, als Cheftrainer im Nachwuchs zu arbeiten.
Rund eine Woche vor dem Ligastart in der Regionalliga West beim Lokalrivalen Fortuna Köln gibt es eine Veränderung im Trainerteam der U 21 des 1. FC Köln. Kevin McKenna (Foto), der während seiner aktiven Karriere insgesamt 153 Pflichtspiele für den „Effzeh“ bestritten hatte und seitdem bei der U 19, den Profis und zuletzt der zweiten Mannschaft als Co-Trainer gearbeitet hatte, ist nicht mehr Assistent von U 21-Trainer Mark Zimmermann.

„Mir fehlten beim FC die Perspektiven, in naher Zukunft eine Nachwuchsmannschaft als Cheftrainer zu übernehmen“, so Kevin McKenna. „Deswegen habe ich mich nach einem Gespräch entschlossen, den FC kurzfristig zu verlassen. Mir ist wichtig, dass ich mein Trainerteam frühzeitig informiert habe, dass diese Situation je nach Ausgang der Gespräche eintreten kann. Der FC hat in meiner Karriere viel für mich getan, dafür bin ich sehr dankbar. Die Fans hier sind unglaublich und ich werde meine Zeit hier nie vergessen.“

Matthias Heidrich, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, sagt: „Wir konnten Kevin seine gewünschten Perspektiven aktuell leider nicht zusichern. Wir verlieren nicht nur einen leidenschaftlichen Mitarbeiter, sondern auch eine Identifikationsfigur. Wir wünschen Kevin alles Gute für seine Zukunft. Wir arbeiten an einer Nachfolgeregelung für ihn.“

Das könnte Sie interessieren:

S04-Trainer David Wagner: „Zwei Elfmeter verweigert“

Bei 0:3 gegen Meister FC Bayern München zu seiner Heimpremiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.