Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Wichtiger Heimsieg ohne Marvin Compper

MSV Duisburg: Wichtiger Heimsieg ohne Marvin Compper

Ex-Nationalspieler fehlte beim 3:1 gegen 1. FC Kaiserslautern.


Torsten Lieberknecht, Trainer des Drittligisten MSV Duisburg, musste am Freitagabend im Klassiker gegen den 1. FC Kaiserslautern (3:1) ohne Innenverteidiger Marvin Compper (auf dem Foto rechts) auskommen. Der ehemalige Nationalspieler, der bislang in allen elf Ligaspielen in der Startelf stand, hatte zuvor das Training wegen einer Muskelverletzung in der Wade abgebrochen.

Ebenfalls nicht einsatzfähig waren Connor Krempicki (Mittelfuß), Cem Sabanci (Kreuzband) und Sebastian Neumann (Hüfte). Außerdem hatte sich Mittelfeldspieler Yassin Ben Balla eine Bänderdehnung zugezogen und musste ebenfalls passen.

Der zuvor angeschlagene Kapitän Moritz Stoppelkamp gab dagegen rechtzeitig „grünes Licht“ und steuerte auch seinen zehnten Saisontreffer zum Sieg und zum – zumindest vorläufigen – Sprung an die Tabellenspitze bei. Außerdem trafen Lukas Daschner und Leroy-Jacques Mickels vor 14.108 Zuschauern für die „Zebras“. Für Kaiserslautern stellte der eingewechselte Ex-Aachener Timmy Thiele den Endstand her.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Wiedersehen mit Kobylanski und Wiebe

Mittelfeld-Duo ist jetzt für nächsten Gegner Eintracht Braunschweig am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.