Startseite / Fußball / 3. Liga / Mittelrheinpokal: Erstrunden-Aus für Viktoria und Fortuna Köln

Mittelrheinpokal: Erstrunden-Aus für Viktoria und Fortuna Köln

FC Hennef 05 und FC Pesch stellen den Favoriten jeweils ein Bein.
Die zweite Runde im Mittelrheinpokal geht ohne zwei Titelanwärter über die Bühne. Sowohl der FC Viktoria Köln als auch Fortuna Köln schieden schon in der ersten Runde aus. Drittligist Viktoria hatte beim Oberligisten FC Hennef 05 0:1 (0:1) das Nachsehen. Andre Klug (32.) war für den Treffer verantwortlich.

„Weil wir durch einen gravierenden Fehler in Rückstand geraten sind, war es nachher schwer, sich gegen diese kompakte Defensive und die kämpferisch starke Mannschaft von Hennef durchzusetzen“, so Viktoria-Trainer Pavel Dotchev (Foto). „Ich bin sehr verärgert, dass wir es nicht geschafft haben, in Hennef zu gewinnen. Wir wissen, dass wir eine große Chance vertan haben.“

West-Regionalligist Fortuna Köln schied durch ein 0:2 (0:2) beim Oberligisten FC Pesch aus. Iskender Papazoglu (17.) und Marcel Dawidowski (29.) trafen für den Außenseiter.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum eröffnet neuen Fanshop in der Innenstadt

Zweitligist hat Räumlichkeiten in Einkaufscenter angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.