Startseite / Fußball / TuS Haltern: Auch Linksverteidiger Nurettin Kayaoglu kommt

TuS Haltern: Auch Linksverteidiger Nurettin Kayaoglu kommt

28-Jähriger wechselt vom VfB Homberg zum Mitkonkurrenten.
West-Regionalligist TuS Haltern baut seinen Kader weiter um. Nach den Verpflichtungen der etablierten Regionalliga-Spieler Berkan Canbulut und Emre Yesilova (zuletzt SG Wattenscheid 09) nahm der Liganeuling auch den ehemaligen türkischen Junioren- und U 21-Nationalspieler Nurettin Kayaoglu vom Ligakonkurrenten VfB Homburg unter Vertrag.

Nach seiner Jugendzeit in der „Knappenschmiede“ des FC Schalke 04 spielte der inzwischen 28-jährige Deutsch-Türke und gelernte Linksverteidiger jahrelang in den ersten türkischen Ligen sowie für den MSV Duisburg und Rot Weiss Ahlen.

„Nurettin ist sowohl in der Abwehr als auch davor flexibel einsetzbar und bringt eine enorme Dynamik mit“, sagt TuS-Trainer Magnus Niemöller: „Er ist ein Mentalitätsspieler, der mit seiner Spielweise andere mitreißen kann.“ Für Halterns direkten Konkurrenten aus Homberg kam er allerdings bis zur Winterpause lediglich in sieben Partien zum Einsatz.

Im Gegenzug haben mit Lars Pöhlker, Nico Wolters (beide zum Niederrhein-Oberligisten ETB Schwarz-Weiss Essen) sowie Jan-Patrick Friedrich (zum Westfalen-Oberligisten ASC Dortmund) auch drei Spieler den TuS Haltern verlassen. Damit sollen die Kaderplanungen für die Rückrunde in der Regionalliga abgeschlossen sein.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen und Jugendhilfe Essen verstärken Kooperation

Geschäftsführer Thomas Wittke zu Gast an der Hafenstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.