Startseite / Fußball / VfL Bochum: 42. Traditionsturnier um Otto-Wüst-Pokal

VfL Bochum: 42. Traditionsturnier um Otto-Wüst-Pokal

Zum Auftakt stehen sich Samstag Schalke 04 und RWE gegenüber.
Die 42. Auflage des Otto-Wüst-Pokals, dem Bochumer Hallenturnier für Traditionsmannschaften, findet am Samstag statt. Neben dem gastgebenden VfL Bochum 1848 werden auch die Ruhrpottklubs Borussia Dortmund, FC Schalke 04 und Rot-Weiss Essen teilnehmen. Hinzu kommen die Traditions-Elf von Borussia Mönchengladbach sowie eine Bochumer Stadtauswahl, die vom ehemaligen VfL-Profi Frank Benatelli zusammengestellt und betreut wird.

Gespielt wird im Jeder-gegen-jeden-Modus. Der Anstoß zur ersten Partie erfolgt um 13 Uhr, wenn sich die „Königsblauen“ aus Schalke und die Rot-Weissen aus Essen zum ersten Revierderby des Tages gegenüberstehen. Der VfL um Teamchef Michael „Ata“ Lameck und Dariusz Wosz (Foto auf dem Turnier-Plakat) greift im Anschluss ins Geschehen ein – mit dem innerstädtischen Duell gegen die Bochumer Auswahl, die aus Ü 35-Amateurfußballern des Fußballkreises Bochum besteht.

Die Eintrittspreise für das Turnier, das voraussichtlich gegen 18.30 Uhr beendet sein wird, liegen einheitlich bei fünf Euro. Der Einlass in die Rundsporthalle neben dem Vonovia Ruhrstadion erfolgt ab 12 Uhr. Die Teams werden ab 12.30 Uhr präsentiert.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Halswirbelverletzung bei Rafael Czichos

Innenverteidiger zur Kontrolle über Nacht im Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.