Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / 1:0 bei Kölner U 21: Amara Condé lässt Rot-Weiss Essen jubeln

1:0 bei Kölner U 21: Amara Condé lässt Rot-Weiss Essen jubeln

Essener klettern dank Auswärtssieg auf zweiten Tabellenplatz.
Der Traditionsverein und Titelaspirant Rot-Weiss Essen ist in der Regionalliga West mit einem Auswärtssieg ins neue Jahr 2020 gestartet. Das Team von Trainer Christian Titz setzte sich zum Auftakt des 22. Spieltages bei der U 21 des 1. FC Köln 1:0 (0:0) durch und verbesserte sich auf den zweiten Tabellenplatz. Der Rückstand auf Spitzenreiter SV Rödinghausen, der erst am Samstag Schlusslicht SV Bergisch Gladbach 09 empfängt, beträgt zumindest vorerst nur noch drei Punkte. Am nächsten Spieltag (Samstag, 1. Februar, 14 Uhr) hat RWE Heimrecht gegen den Ligaprimus.

Schon während der ersten Halbzeit hatten die Essener vor 1.400 Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Die besten Chancen vergaben Jan-Lucas Dorow und Enzo Wirtz. Nach der Pause verfehlte der eingewechselte Joshua Endres aus kurzer Entfernung den Kölner Kasten.

Die Entscheidung fiel erst in der Schlussphase, nachdem FC-Profi Vincent Koziello im Anschluss an eine „Rudelbildung“ wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (80.). Die Gäste aus dem Ruhrgebiet nutzten die Überzahl zum Siegtreffer. Nach Vorarbeit von Rechtsverteidiger David Sauerland war Mittelfeldspieler Amara Condé (Foto/82.) zur Stelle. Während Rot-Weiss Essen im elften Auswärtsspiel der Saison bereits den achten Sieg einfuhr, blieb die Kölner U 21 zum sechsten Mal hintereinander ohne dreifachen Punktgewinn (drei Unentschieden, drei Niederlagen), belegt aber noch Rang fünf.

Das könnte Sie interessieren:

5:0! Rot-Weiss Essen überzeugt gegen RSV Meinerzhagen

Marcel Platzek eröffnet Torreigen gegen Westfalen-Oberligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.