Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Alexander Hahn fehlt im Derby

Rot-Weiss Essen: Alexander Hahn fehlt im Derby

Innenverteidiger muss gegen Oberhausen wegen Gelbsperre zuschauen.
Christian Titz, Cheftrainer beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, muss im Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen (Sonntag, 16. Februar, 14 Uhr) zum ersten Mal in dieser Saison auf Innenverteidiger Alexander Hahn (Foto) verzichten. Der 27-jährige Abwehrspieler verpasst das Derby gegen einer Gelbsperre.

Seit seinem Wechsel vom Südwest-Regionalligisten FC 08 Homburg an die Hafenstraße vor Beginn dieser Saison gehörte Alexander Hahn in allen 21 Ligaspielen zur Essener Startformation, wurde auch nur viermal ausgewechselt. Beim jüngsten 0:2 im Spitzenspiel gegen Tabellenführer SV Rödinghausen sah er jedoch die fünfte Gelbe Karte und muss deshalb aussetzen. Für Hahn könnte erstmals Winter-Neuzugang José-Junior Matuwila, Leihgabe des Drittligisten 1. FC Kaiserslautern, gegen RWO zum Einsatz kommen.

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen bindet Außenverteidiger Angelo Langer

Vertrag des 27-jährigen verlängerte sich per Klausel bis 30. Juni 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.