Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen Münster: Erdogan und Rodrigues Pires gesperrt

SC Preußen Münster: Erdogan und Rodrigues Pires gesperrt

Mittelfeldspieler fehlen wegen fünf Gelber Karten gegen KFC Uerdingen 05.
Sascha Hildmann, Trainer beim Drittligisten SC Preußen Münster, muss für das NRW-Duell am Samstag, 14 Uhr, beim KFC Uerdingen 05 seine Startformation auf mindestens zwei Positionen umstellen. Innenverteidiger Okan Erdogan und Mittelfeldspieler Kevin Rodrigues Pires (Foto li.) handelten sich beim 0:0 gegen die Würzburger Kickers jeweils die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison ein und fehlen nun gesperrt.

Eine längere Pause als geplant musste Simon Scherder einlegen. Obwohl der 26-jährige Innenverteidiger nach seiner Gelbsperre wieder spielberechtigt war, fehlte er gegen Würzburg wegen einer Grippe.

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Schon mehr als 50.000 Euro gespendet

Supporters-Aktion des Traditionsvereins nach sechs Tagen ein großer Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.