Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Bochumer Grammozis verlässt SV Darmstadt 98 zum Saisonende

Ex-Bochumer Grammozis verlässt SV Darmstadt 98 zum Saisonende

41-Jähriger verlängert auslaufenden Vertrag beim Zweitligisten nicht.
Trainer Dimitrios Grammozis (Foto) wird den Zweitligisten SV Darmstadt 98 zum Saisonende verlassen. Der 41-jährige Ex-Profi (143 Bundesliga-Spiele für den Hamburger SV, den 1. FC Kaiserslautern und den 1. FC Köln), der nach seinem Karriereende als Trainer im Nachwuchsbereich des VfL Bochum tätig war, wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Bei den „Lilien“ hatte Grammozis im Februar 2019 übernommen und das Team zum Klassenverbleib geführt.

„Wir bedauern Dimis Entscheidung, die uns überrascht hat, die wir aber akzeptieren müssen“, so Darmstadts Sportlicher Leiter Carsten Wehlmann. „Wir waren in einem engen Austausch mit ihm, hätten gerne mit ihm verlängert und uns gewünscht, dass er das ihm vorliegende Angebot annimmt. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre haben wir unabhängig von Dimi – dessen fachliche und menschliche Qualitäten wir absolut schätzen – aus wirtschaftlichen Aspekten die Entscheidung gefällt, ihm einen Ein-Jahres-Vertrag anzubieten. Die unterschiedlichen Vorstellungen über die Vertragslaufzeit waren letztendlich ausschlaggebend dafür, dass sich unsere Wege zum Saisonende trennen werden. Wir sind dennoch hundertprozentig davon überzeugt, die Spielzeit gemeinsam zu einem erfolgreichen Ende zu führen.“

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Klaus Allofs neu im Vorstand

63-jähriger Ex-Profi zu seinem Heimatverein zurückgekehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.