Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen bleibt an Aufstiegskonkurrent SC Verl dran

Rot-Weiss Essen bleibt an Aufstiegskonkurrent SC Verl dran

Rückstand nach 3:1 beim Bonner SC beträgt nur noch zwei Punkte.
Das Aufstiegsrennen in der Regionalliga West bleibt spannend. Zum Abschluss des 28. Spieltages verkürzte der Traditionsverein Rot-Weiss Essen durch einen 3:1 (1:0)-Auswärtssieg beim Bonner SC den Rückstand auf den Tabellenzweiten SC Verl auf nur noch zwei Punkte. Allerdings haben die Ostwestfalen nach der Absage ihres Heimspiels gegen Fortuna Köln zwei Begegnungen weniger bestritten.

Vier Tage nach dem ernüchternden 1:1 im Nachholspiel beim TuS Haltern gingen die Essener vor 1.295 Zuschauern im Bonner Sportpark Nord schon früh in Führung. Der erst 17 Jahre alte Noel Futkeu (23.), der bei seinem insgesamt vierten Einsatz für die erste Mannschaft zum ersten Mal von Beginn an spielen durfte, ließ die Gäste erstmals jubeln.

Nach der Pause glichen die abstiegsbedrohten Bonner zwar durch ein Kopfballtor von Daniel Somuah (51.) zum 1:1 aus. Der Revierklub ließ sich davon aber nicht aus der Bahn werfen, sondern brachte durch Tore der beiden Innenverteidiger Alexander Hahn (Foto/66.) und Daniel Heber (79.) den 16. Saisonsieg unter Dach und Fach.

Vor allem auf fremden Plätzen bleibt Rot-Weiss Essen auf Erfolgskurs. RWE hat keines der zurückliegenden acht Duelle auf fremden Plätzen verloren (sechs Siege, zwei Unentschieden). Für den Bonner SC rückt dagegen die Gefahrenzone der Liga immer näher. Das Polster auf einen möglichen Abstiegsplatz ist nach der dritten Niederlage in Folge auf zwei Punkte zusammengeschmolzen.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Marcel Platzek leitet Pflichtsieg im Pokal ein

Titelverteidiger steht in der zweiten Runde des Niederrheinpokals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.