Startseite / Fußball / Oberliga / Alemannia Aachen: Pokal-Auslosung muss verschoben werden

Alemannia Aachen: Pokal-Auslosung muss verschoben werden

Wann Halbfinal-Begegnungen im Mittelrheinpokal ermittelt werden, ist offen.


Das Coronavirus hat nicht nur Auswirkung auf den Spielbetrieb. Auch die Auslosung für das Halbfinale im Mittelrheinpokal ist nun auf zunächst unbestimmte Zeit verschoben worden. Damit müssen neben dem West-Regionalligisten und Titelverteidiger Alemannia Aachen auch die Mittelrheinligisten 1. FC Düren, Viktoria Arnoldsweiler und der FC Pesch auf ihren nächsten Gegner im Wettbewerb warten.

„Die Absage des Spielbetriebs in allen Wettbewerben zunächst bis zum 17. April schließt auch die geplanten Halbfinal-Partien im Pokal der Herren und zwei Viertelfinal-Paarungen bei den Frauen am 8. und 11. April ein“, erklärt der Vorsitzende des Verbandsspielausschusses, Markus Müller. „Wir werden aufgrund der veränderten Situation demnächst alle ausfallenden Spiele neu terminieren. Sobald wir absehen können, wann die Pokalspiele stattfinden könnten, werden wir auch den neuen Termin für die Auslosung festlegen.“

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund II: Auch U 23-Duell gegen Fortuna Düsseldorf abgesagt

Heimspiel gegen Landeshauptstädter kann ebenfalls nicht stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.