Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: SC Verl schafft noch professionellere Strukturen

3. Liga: SC Verl schafft noch professionellere Strukturen

Mario Lüke wird Leiter Marketing, Medien und Kommunikation.


Drittliga-Aufsteiger SC Verl stellt sich für die kommende Spielzeit breiter auf. So wird Mario Lüke (Foto vorne) das neugeschaffene Amt als hauptamtlicher Leiter Marketing, Medien und Kommunikation bei den Ostwestfalen übernehmen. Der 33-jährige, der seinen neuen Job am 15. August antreten wird, war zuletzt fast 15 Jahre als Radiomoderator, unter anderem bei Radio Gütersloh und zuletzt bei Radio Lippe tätig. Außerdem ist Lüke beim Sportclub kein Unbekannter. Schon als Jugendlicher moderierte er mehrfach das Hallenturnier für Traditionsmannschaften und war anschließend zehn Jahre lang als Stadionsprecher der „Mann am Mikro“.

„Die Menschen, die den Sportclub seit Jahren lenken und ihn so erfolgreich gemacht haben, wie er heute ist, kenne ich also schon sehr lange“, sagt Mario Lüke, der als Moderator auch bei den Sponsorenabenden mit Roger Schmidt, Heribert Bruchhagen oder Peter Neururer durch das Programm geführt hat. In seiner neuen Funktion sitzt er nun selbst mit am Steuer. „Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass sich der SC Verl in der 3. Liga etabliert“, so Lüke.

„Wir haben uns ganz bewusst für Mario in dieser Funktion entschieden, weil er als Typ perfekt zu uns passt, sehr kommunikativ und geradlinig ist und die Werte unseres Vereins lebt“, sagt André Theilmeier, Sprecher des Verwaltungsrates. „Außerdem kennt er unsere Strukturen und wird uns nach außen sehr sympathisch vertreten. Diese Manpower benötigen wir, um unsere Strukturen weiter zu professionalisieren. Wir haben viel vor.“

Als Pressesprecher und für digitale Themen wird Norbert Meyer nach wie vor wichtige Aufgaben in diesem Arbeitsbereich übernehmen und Hauptansprechpartner bleiben. „Mit Norbert und Mario sind wir hervorragend aufgestellt – sowohl in der Außendarstellung, als auch in der Arbeit mit unseren Sponsoring-Partnern“, sagt Präsident Raimund Bertels.

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Fröhling will Parkstadion zur Festung machen

54-jähriger Fußball-Lehrer findet Aufholjagd „phänomenal“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.