Startseite / Fußball / Bestätigt: Amateurfußball spätestens ab Montag ausgesetzt

Bestätigt: Amateurfußball spätestens ab Montag ausgesetzt

Beschluss von Bundesregierung und Ministerpräsidenten.


Bund und Länder wollen angesichts dramatisch steigender Corona-Infektionszahlen unter anderem ab Montag für den gesamten November keine Zuschauer bei Profisport-Veranstaltungen zulassen. Das ist ein Ergebnis der Verhandlungen zwischen der Bundesregierung und den 16 Ministerpräsidenten. Im Fußball sind davon definitic die Bundesliga, 2. Bundesliga, die 3. Liga sowie die FLYERALARM Frauen-Bundesliga betroffen.

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb soll ab dem 2. November zunächst bis zum Ende des Monats November deutschlandweit komplett pausieren. Individualsport ist von dieser Regelung ausgenommen. Der Amateurfußball (Oberliga und abwärts) wird deshalb ab Montag ausgesetzt. Das hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf seiner Internet-Präsenz FUSSBALL.DE bereits bestätigt. Unklar ist, wie die fünf Fußball-Regionalligen (4. Liga) behandelt werden.

Foto-Quelle: VfL Bochum

Das könnte Sie interessieren:

Engelmann trifft viermal! RWE überrollt WSV 6:1

Titelfavorit baut Tabellenführung vorerst auf fünf Punkte aus.

1 Kommentar

  1. Hans-Jürgen Müller

    Da kann man nur hoffen, dass die Verantwortlichen wissen, was alles unter Individualsport fällt. Zum Beispiel beim Golfsport kann man zwar das Clubhaus schließen, aber Golf spielen kann man sehr gut alleine oder zu zweit. Beim ersten Lockdown hatte man das erst sehr spät begriffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.