Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Zwei neue Corona-Fälle bestätigt

MSV Duisburg: Zwei neue Corona-Fälle bestätigt

Top-Spiel am Samstag beim TSV 1860 München soll dennoch stattfinden.


Das Coronavirus hält den Drittligisten MSV Duisburg weiter in Atem. Vor dem Top-Spiel bei Tabellenführer TSV 1860 München (Samstag, 14 Uhr) gibt es zwei neue Erkrankungen bei den „Zebras“, einmal im Team, einmal im Betreuerstab. Beide Personen befinden sich in Quarantäne. „Auswirkungen auf den Trainings- und Spielbetrieb haben die beiden frischen Fälle nicht“, teilte der MSV mit.

Auch sonst kann Duisburgs Cheftrainer Torsten Lieberknecht (Foto) weiterhin nicht auf seine Bestbestzung zurückgreifen. So werden Joshua Bitter (Oberschenkel), Ahmet Engin (nach Muskelfaserriss), Cem Sabanci (Kreuzband), Leroy Mickels (Muskel- und Sehnenverletzung) sowie Kapitän Moritz Stoppelkamp (nach Epstein-Barr-Virus) auch in München nicht zur Verfügung stehen. Immerhin macht Stoppelkamp so gute Fortschritte, dass er im Laufe der nächsten Wochen in den Kader zurückkehren könnte.

Angreifer Vincent Vermeij ist nach überstandener Grippe zwar an Bord, aber „noch nicht wieder bei 100 Prozent“, wie Trainer Lieberknecht betont.

Das könnte Sie interessieren:

SF Lotte: Randalierer verursachen Schäden von mehreren tausend Euro

Tecklenburger sind für Hinweise und Zeugenaussagen dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.