Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: „Zebras“ müssen weiter auf ersten Heimsieg warten

3. Liga: „Zebras“ müssen weiter auf ersten Heimsieg warten

MSV Duisburg verliert NRW-Duell gegen FC Viktoria Köln 1:3.


Drittligist MSV Duisburg hinkt den eigenen Erwartungen in dieser Saison weiter hinterher. Die „Zebras“ unterlagen dem FC Viktoria Köln im NRW-Duell 1:3 (1:1), belegen einen Abstiegsplatz und warten weiter auf ihren ersten Heimsieg. Moritz Stoppelkamp (22./Foto), der nach seiner langen krankheitsbedingten Pause zum ersten Mal in dieser Saison in der Startelf stand, brachte die „Zebras“ in Führung. Noch vor der Pause sorgte Kölns Angreifer Timmy Thiele (34.) per Kopf für den Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit brachte MSV-Abwehrspieler Tobias Fleckstein Thiele in einem Laufduell im Strafraum zu Fall. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Viktoria-Torjäger Albert Bunjaku (52.) sicher. Nach der Gelb-Roten Karte gegen Lukas Scepanik (59.) musste der MSV in der letzten halben Stunde in Unterzahl spielen. Den dritten Treffer für die Gäste erzielte Marcel Risse (77.), der nach sehenswerter Vorarbeit von Kevin Holzweiler den Endstand herstellte. MSV-Torhüter Leo Weinkauf verhinderte mit mehreren Glanzparaden eine höhere Niederlage. Für den MSV Duisburg war es die dritte Heimniederlage in Folge. Viktoria Köln hat sich auf den vierten Tabellenplatz vorgeschoben.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SV Meppen kurz vor Heiligabend bei Türkgücü München

Nachholpartie am 23. Dezember – Lübeck am 13. Januar gegen Mannheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.