Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Remis bei Debüt von Trainer-Rückkehrer Lettieri

MSV Duisburg: Remis bei Debüt von Trainer-Rückkehrer Lettieri

„Zebras“ trennen sich in einer Nachholpartie 0:0 vom Halleschen FC.


Auch unter Trainer-Rückkehrer Gino Lettieri (Foto) muss der Drittligist MSV Duisburg weiterhin auf den dritten Saisonsieg warten. In einer Nachholpartie vom 5. Spieltag kamen die „Zebras“ in der heimischen Arena zu einem 0:0 gegen den Halleschen FC, bleiben mit jetzt  neun Punkten aus zehn Partien auf einem Abstiegsplatz. Zumindest konnte der 53-jährige Lettieri, der bereits von Juli 2014 bis November 2015 bei den Duisburgern an der Seitenlinie stand und jetzt die Nachfolge des freigestellten Torsten Lieberknecht angetreten hat, die Serie von zuvor drei Niederlagen in Serie beenden.

Wieder mit von der Partie war Außenbahnspieler Lukas Scepanik, der seine Gelb-Rotsperre abgesessen hatte. Er gehörte zur Startformation. Auch Mittelfeldspieler Max Jansen war nach seinem grippalen Infekt wieder einsatzfähig und wurde eingewechselt.

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

FC Hansa besteht Nachlizenzierung und wird ausgezeichnet

Ex-Bundesligist erreicht beim „Financial Fair Play“ erneut Bestwert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.