Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 0:3 gegen Leverkusen: FC Schalke 04 verliert auch bei Langer-Debüt

0:3 gegen Leverkusen: FC Schalke 04 verliert auch bei Langer-Debüt

35-jähriger Torhüter absolvierte erstes Bundesligaspiel für „Königsblau“.


Seine Negativserie in der Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke 04 beim 0:3 (0:1) gegen Europa League-Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen auf 26 Spiele ohne Sieg „ausgebaut“. Nach den Verletzungen der Torhüter Frederik Rönnow und Ralf Fährmann absolvierte Michael Langer (Foto) sein ersten Bundesligaspiel für die „Königsblauen“. Der 35-jährige Österreicher war beim Eigentor von Malick Thiaw (10.) und dem Treffer seines Landsmannes Julian Baumgartlinger (67.) zum 0:2 ohne Chance. Beim Stand von 0:2 scheiterte Steven Skrzybiski mit einem Foulelfmeter an Bayer-Torhüter Lukas Hradecky und vergab damit den möglichen Anschlusstreffer (70.) und die Hoffnung auf eine Wende. Den Schlusspunkt zum 0:3 setzte Bayer-Angreifer Patrik Schick (78.).

„Es tut sehr weh“, sagte Michael Langer nach seinem Debüt im Interview mit dem PayTV-Sender „Sky“, gab sich aber auch kämpferisch: „Die Einstellung hat gestimmt. Wir müssen weiterkämpfen, dann kommen wir auch aus diesem Loch heraus.“

Das Team von Leverkusens Cheftrainer Peter Bosz ist auch nach dem 10. Spieltag weiterhin ungeschlagen, kettert auf Platz zwei und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf Tabellenführer und Titelverteidiger FC  Bayern München.

Der Tabellenletzte FC Schalke 04, der am nächsten Sonntag (13. Dezember), 15.30, beim FC Augsburg – dem Ex-Klub von Trainer Manuel Baum – antreten muss, ist nur noch fünf (erfolglose) Spiele vom Bundesliga-Negativrekord von Tasmania Berlin (31 Partien ohne Sieg) entfernt.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Vertrag mit Torhüter Marwin Hitz verlängert

33-jähriger Schweizer ist nun bis zum 30. Juni 2023 gebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.