Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05 führt Gespräche mit möglichen Investoren

KFC Uerdingen 05 führt Gespräche mit möglichen Investoren

Ex-Bundesligist plant Zukunft nach Ausstieg von Präsident Ponomarev.


Der KFC Uerdingen 05 forderte seine Mitglieder in einer Mitteilung jetzt auf, einer möglichen Übertragung der Anteile an der Profi-GmbH des ehemaligen Bundesligisten im schriftlichen Verfahren zuzustimmen. Hintergrund ist der angekündigte Ausstieg von Investor und Präsident Mikhail Ponomarev (Foto). Die Mitglieder sollen daher mit ihrer Entscheidung den Weg freimachen für einen Verkauf der Anteile an andere Interessenten.

„Um es offen zu sagen: Unsere Profi-GmbH befindet sich in einem schwierigen Fahrwasser und droht unterzugehen“, heißt es in der Einladung zur Beschlussfassung. Demnach sei es den Verantwortlichen gelungen, nunmehr mit mehr als einem möglichen Investor positive Gespräche zu führen. Die Abstimmung soll bis zum 15. Januar 2021 vollzogen werden. Zuvor sind die Mitglieder zu einer Online-Informationsveranstaltung eingeladen.

Der 46 Jahre alte Ponomarev, der seit fast fünf Jahren bei den Krefeldern als Investor und Klubchef mehrere Millionen Euro in den Verein investierte und so den Aufstieg von der Oberliga Niederrhein bis in die 3. Liga möglich machte, hatte Anfang Dezember angekündigt, sich spätestens am Saisonende zurückzuziehen.

Laut KFC-Mitteilung gebe es inzwischen für die Zukunft des DFB-Pokalsiegers von 1985 positive Signale. „Die Entertainment GmbH und Mikhail Ponomarev als Gesellschafter der KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH sind bereit, dafür den Weg frei zu machen und ihre Anteile auf einen neuen Investor zu übertragen“, schreiben die Krefelder. Konkret sollen die Mitglieder im Zuge der Abstimmung „einer Beteiligung weiterer Gesellschafter an der KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH im Wege der Übertragung und/oder Kapitalerhöhung unabhängig von der prozentualen Höhe des auszugebenden Geschäftsanteils an den gesamten Geschäftsanteilen der Gesellschaft zustimmen“.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Angreifer Maximilian Franke bereits im Anmarsch

19-Jähriger war zuletzt für A-Junioren von Hannover 96 am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.