Startseite / Fußball / 3. Liga / Wuppertaler SV: Christopher Schorch kommt aus der 3. Liga

Wuppertaler SV: Christopher Schorch kommt aus der 3. Liga

31-jähriger Innenverteidiger war zuletzt für 1. FC Saarbrücken am Ball.
Christopher Schorch (Foto) und der Drittligist 1. FC Saarbrücken gehen ab sofort getrennte Wege. Beide Seiten haben sich einvernehmlich darauf verständigt, den bestehenden Vertrag, der noch bis zu diesem Sommer gelaufen wäre, aufzulösen. Im Sommer 2019 war der gebürtige Hallenser vom KFC Uerdingen 05 nach Saarbrücken gewechselt. Seitdem bestritt er 26 Pflichtspiele für den FCS, stieg mit den Saarländern in die 3. Liga auf und erreichte das Halbfinale im DFB-Pokal. Zuletzt spielte er jedoch in den sportlichen Planungen von FCS-Trainer Lukas Kwasniok keine Rolle mehr und durfte auch nicht mehr mit der Mannschaft trainieren.

Der in der Nachwuchsabteilung von Hertha BSC ausgebildete Schorch war früher unter anderem für die zweite Mannschaft von Real Madrid, den 1. FC Köln und MSV Duisburg am Ball. Insgesamt kommt der 31-jährige Innenverteidiger in seiner Karriere auf 23 Bundesliga-Einsätze, zehn Begegnungen in der 2. Bundesliga sowie 94 Partien in der 3. Liga. Künftig kickt er für den abstiegsbedrohten West-Regionalligisten Wuppertaler SV.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

WSV-Trainer Björn Mehnert: „Erster Schritt ist gemacht“

Traditionsklub nach 1:0 bei Rot Weiss Ahlen auf Nichtabstiegsplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.