Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln: Christian Clemens heuert bei Darmstadt 98 an

1. FC Köln: Christian Clemens heuert bei Darmstadt 98 an

29-jähriger Flügelspieler folgt seinem ehemaligen Trainer Markus Anfang.
Christian Clemens (Foto) wechselt vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln zum Zweitligisten SV Darmstadt 98. Der 29 Jahre alte Flügelspieler unterschrieb bei den „Lilien“ einen bis zum 30. Juni 2021 datierten Vertrag.

Darmstadts Sport-Chef Carsten Wehlmann erklärt: „In Christian erhalten wir einen dynamischen, temporeichen Spieler, bei dem wir uns sicher sind, dass er sich schnell im Verein und der Mannschaft akklimatisieren wird. Da er in seiner Zeit in Köln auch unter unserem aktuellen Trainerteam um Markus Anfang gespielt hat und dadurch die handelnden Personen sowie die Spielweise kennt, gehen wir davon aus, dass er keine lange Anlaufzeit benötigen wird. Letztendlich ist es eine Win-Win-Situation für beide Seiten. Christian erhält die Chance auf Einsatzzeiten in der 2. Bundesliga und wir versprechen uns eine sofortige Unterstützung, bewahren uns aufgrund der Laufzeit aber weiterhin die in dieser Pandemie wichtige Flexibilität.“

Christian Clemens selbst betont: „Ich freue mich, für den Rest der Saison bei den Lilien spielen zu dürfen. Da ich das Spielsystem von Markus Anfang aus meiner Zeit beim 1. FC Köln kenne, erhoffe ich mir, sportlich hier schnell Fuß fassen und der Mannschaft weiterhelfen zu können. Ich weiß, was von mir verlangt wird, und der Spielstil kommt mir entgegen. Mit einigen aus dem Team habe ich bereits zusammengespielt. Persönlich lautet das Ziel, in der verbleibenden Saison auf höherem Niveau so viel Spielpraxis wie möglich zu sammeln.“

Clemens war von 2001 bis 2013 für den 1. FC Köln aktiv, ehe er zum FC Schalke 04 wechselte. Im Januar 2015 ging es weiter zum 1. FSV Mainz 05, bevor er im Dezember 2016 zu den Kölner „Geißböcken“ zurückkehrte. Für Köln, Schalke und Mainz stand er in 144 Erstliga-Spielen auf dem Platz (15 Tore, 13 Assists). Während er für die Schalker außerdem in vier Champions League-Spielen und zwei Partien zur Champions-League-Qualifikation auflief, absolvierte er für Köln und Mainz insgesamt sechs Begegnungen in der Europa League.

Der gebürtige Kölner durchlief von der U 16 bis U 21 alle Jugendmannschaften des DFB und bestritt insgesamt 37 Länderspiele für den deutschen Nachwuchs. Für die „Lilien“ wird er mit der Rückennummer „20“ auflaufen.

Foto-Quelle: SV Darmstadt 98

Das könnte Sie interessieren:

RWE-Pokalgegner Holstein Kiel verpasst Tabellenführung

„Störche“ verlieren durch Eigentor 1:2 bei SpVgg Greuther Fürth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.