Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Offiziell: Klaas-Jan Huntelaar stürmt wieder für Schalke 04

Offiziell: Klaas-Jan Huntelaar stürmt wieder für Schalke 04

Niederländischer Stürmer schon am Mittwoch gegen Köln spielberechtigt.
Jetzt ist es offiziell: Der „Hunter“ geht wieder für den Fußball-Bundesligisten auf Torejagd. Gut dreieinhalb Jahre nach seinem Wechsel zu Ajax Amsterdam schließt sich Klaas-Jan Huntelaar (Foto) erneut den „Königsblauen“ an. Der niederländische Angreifer hat am Dienstag einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Spielzeit unterschrieben und erhält die Rückennummer „21“. Über die Transfermodalitäten vereinbarten alle beteiligten Parteien Stillschweigen.

Schon heute, 18.30 Uhr, könnte der 37-jährige Huntelaar im Kellerduell gegen den direkten Konkurrenten 1. FC Köln zum Schalker Aufgebot gehören. Das kündigte zumindest Trainer Christian Gross an, obwohl der Rückkehrer noch nicht am Abschlusstraining teilnehmen konnte.

„Die Verpflichtung von Klaas-Jan hat zwei zentrale Komponenten: Sportlich sind seine Qualitäten unbestritten, das hat er erst vor einer Woche mit einem Doppelpack erneut unter Beweis gestellt“, sagt Jochen Schneider, Vorstand Sport und Kommunikation bei den Gelsenkirchenern. „Mindestens genauso wichtig sind seine Persönlichkeit, seine große Erfahrung und seine Verbundenheit zu Schalke 04. Letztere demonstriert er mit seiner Rückkehr und dem unbedingten Willen, seinen Teil zur Mission Klassenverbleib beizutragen. In diesem Zuge danke ich auch Ajax Amsterdam für die guten Gespräche und die kooperativen Verhandlungen.“

Huntelaar selbst weiß um die Herausforderung, die ihn bei seinem zweiten Schalke-Engagement erwartet: „Wir müssen Spiele gewinnen, müssen dafür Tore schießen, um aus dem Tabellenkeller zu klettern. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Schalke gehört in die 1. Bundesliga. Es liegt jetzt in unserer Verantwortung, dass das auch so bleibt.“

Bereits von 2010 bis 2017 spielte Klaas-Jan Huntelaar für die „Knappen“, ehe er nach Ablauf seines Vertrages zu Ajax Amsterdam zurückkehrte. Dort stand der Vize-Weltmeister von 2010 bereits von 2006 bis 2009 unter Vertrag. Über Real Madrid und den AC Mailand fand der Angreifer schließlich den Weg zu „Königsblau“. In 240 Pflichtspielen für S04 erzielte der ehemalige niederländische Nationalspieler 126 Tore und bereitete weitere 35 Treffer vor. 2011 gewann Huntelaar mit Schalke den DFB-Pokal, ein Jahr später wurde er Torschützenkönig der Bundesliga.

Für Ajax Amsterdam kam er 2017 in 85 Ligaspielen zum Einsatz, markierte dabei 45 Treffer. Auch im Pokalwettbewerb sowie in der Champions League und Europa League kam er für den niederländischen Spitzenklub zum Einsatz.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: MSV Duisburg und KFC Uerdingen treten auf der Stelle

Abstiegsbedrohte Klubs kommen jeweils nicht über ein Unentschieden hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.