Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen spendet 1.000 Euro für guten Zweck

Rot-Weiß Oberhausen spendet 1.000 Euro für guten Zweck

Erlöse gehen an Friedensdorf Oberhausen und „Lächelwerk“ im Sauerland.
West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen sorgte bei zwei gemeinnützigen Einrichtungen für große Freude. Die „Kleeblätter“ übergaben jeweils 500 Euro an das „Friedensdorf“ Oberhausen und an das „Lächelwerk“ in Schmallenberg (Sauerland). Gesammelt wurde das Geld im Rahmen der Online-Adventskalender-Auktionen.

„Das ist eine tolle Geste in dieser schweren Zeit“, sagt Anke Hellmig vom Sozialprojekt „Lächelwerk“, das sich besonders für Familien mit an Krebs erkrankten Kindern einsetzt. „Ich bin beeindruckt, dass es immer noch Menschen gibt, die anderen trotz des Lockdowns zur Seite stehen und es Vereinen wie RWO ermöglichen, etwas Gutes zu tun. Danke an all die lieben Leute, die helfen, dass Vereine generell weiter bestehen.“

Auch Claudia Peppmüller vom „Friedensdorf“ in Oberhausen ist glücklich über die großzügige Zuwendung: „Wir freuen uns riesig. Ohnehin wollten wir enger mit RWO zusammenarbeiten und hatten das eigentlich für eine spätere, bessere Zeit angedacht. Umso schöner, dass es schon jetzt gepasst hat.“

RWO-Marketingleiter Maximilian Gregorius ergänzt: „Wenn wir etwas geben können, tun wir das von Herzen gerne. Wir müssen aber auch sagen, dass es ohne die Großzügigkeit unserer Anhänger nicht möglich gewesen wäre. Von daher möchten wir uns bei allen Teilnehmern der Online-Adventskalenderaktion sehr herzlich bedanken.“

Foto-Quelle: Rot-Weiß Oberhausen

Das könnte Sie interessieren:

90. Minute! Wilson Kamavuaka sichert MSV Duisburg einen Zähler

Mittelfeldspieler trifft zum 2:2-Endstand gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.