Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Spielbetrieb ist zumindest vorerst gesichert

KFC Uerdingen 05: Spielbetrieb ist zumindest vorerst gesichert

Krefelder haben auch Zulassung für neue Saison in der 3. Liga beantragt.
Der KFC Uerdingen 05 hat fristgerecht die Lizensierungsunterlagen für die Saison 2021/22 in der 3. Liga beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht. Das teilte der Klub am Montag mit. Damit wurde die erste formelle Hürde auf dem Weg zur Teilnahme an der neuen Drittliga-Spielzeit genommen. „In Namen des gesamten KFC danke ich allen Beteiligten, insbesondere unseren Mitarbeitern, für die Vorbereitung des Lizenzantrags in diesen schwierigen Zeiten“, sagt Geschäftsführer Nikolas Weinhart.

Der aktuelle Drittliga-Spielbetrieb sei vorerst gesichert, die anstehenden Partien des KFC Uerdingen finden nach Vereinsangaben statt. „Gespräche und Bemühungen darüber hinaus laufen weiterhin“, so Insolvenzverwalter Dr. Claus-Peter Kruth.

Für das Team von Trainer Stefan Krämer geht es bereits am Mittwoch, 17 Uhr, mit der Nachholpartie gegen den Aufstiegsaspiranten FC Ingolstadt 04 weiter. Gespielt wird – wie schon beim 1:2 gegen den MSV Duisburg – erneut in Lotte, mehr als 170 Kilometer von Krefeld entfernt.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Saison-Aus für Top-Torschütze Aygün Yildirim

26-jähriger Stürmer hat sich Sprungbein gebrochen und fällt vorerst aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.