Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Mönchengladbach: Keine Rennen an Osterfeiertagen

Traben Mönchengladbach: Keine Rennen an Osterfeiertagen

Veranstaltung erst vorverlegt und dann doch komplett abgesagt.
Um Terminkollisionen mit den Endläufen zum „Schwarzer Steward-Rennen“ am Ostermontag, 5. April, in Hamburg-Bahrenfeld zu vermeiden, hatte sich der Trabrennverein in Mönchengladbach zunächst entschieden, die für den gleichen Tag auf der Rennbahn an der Niers geplante Veranstaltung auf Ostersonntag, 4. April, vorzuverlegen. Dieser Termin war durch die Absage des Renntages in Sonsbeck frei geworden.

Nach der Starterangabe am Dienstag steht jedoch fest: An den Osterfeiertagen wird in Mönchengladbach gar nicht getrabt. Wegen einer „deutlich zu geringen Anzahl an Nennungen“ wurde die Veranstaltung gestrichen.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Großer Andrang am Nienhausen Busch

In fünf Prüfungen kommen Mittwoch ab 11.35 Uhr 52 Pferde an den Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.