Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Bereits 40. Niederlage gegen Rot-Weiss Essen

Alemannia Aachen: Bereits 40. Niederlage gegen Rot-Weiss Essen

Negative Bilanz gegen Primus – Mittwoch im Pokal gegen Wegberg-Beeck.
Drei Tage nach dem hart umkämpften Einzug ins Halbfinale des Mittelrheinpokals (2:1 nach Verlängerung beim SV Bergisch Gladbach 09) musste sich der West-Regionalligist Alemannia Aachen in der Meisterschaft beim Titelaspiranten und neuen Tabellenführer Rot-Weiss Essen 1:2 (0:0) geschlagen geben. Im insgesamt 87. Ligavergleich der beiden DFB-Pokalfinalisten von 1953 (2:1 für RWE in Düsseldorf) kassierte die Alemannia ihre 40. Niederlage. Dem stehen 31 Aachener Siege und 16 Unentschieden gegenüber.

Für das Team des Aachener Interims-Trainergespanns mit Kristoffer Andersen und Dietmar Bozek geht es jetzt am Mittwoch, 19.30 Uhr, auf dem Tivoli mit dem Verbandspokal-Halbfinale gegen den FC Wegberg-Beeck weiter. In der zweiten Partie der Vorschlussrunde stehen sich bereits ab 19 Uhr Fortuna Köln und Drittligist FC Viktoria Köln gegenüber.

Das könnte Sie interessieren:

SV Wehen Wiesbaden verpflichtet Ex-Bochumer Nico Rieble

Linksverteidiger bringt unter anderem Erfahrung aus 21 Zweitliga-Partien mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.