Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Weber-Wechsel nach Bayreuth perfekt

Rot-Weiss Essen: Weber-Wechsel nach Bayreuth perfekt

26-jährigen Innenverteidiger zieht es zurück in den Süden der Republik.


Felix Weber (Foto) schließt sich dem Bayern-Regionalligisten SpVgg Oberfranken Bayreuth an. Der 26-Jährige Innenverteidiger spielte zuletzt für Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West. Zuvor war er lange Zeit für die Münchner „Löwen“ am Ball, bei denen er in der 3. Liga auch Kapitän war.

Mit Weber hat die SpVgg Bayreuth einen Qualitätsspieler geholt, der fast seine gesamte Karriere beim TSV 1860 München spielte. Zwischen 2004 und 2020 war er dort aktiv, führte die Mannschaft sogar als Kapitän aufs Feld. Der 26-Jährige bestritt insgesamt 54 Spiele in der 3. Liga (vier Tore) und sogar eine Partie in der 2. Bundesliga. Dazu war er zweimal im DFB-Pokal im Einsatz und erzielte auch ein Tor. In der Regionalliga Bayern stand er – zunächst für die zweite Mannschaft der „Löwen“ und in der Aufstiegssaison 2017/2018 auch für die erste Mannschaft, insgesamt 107-mal auf dem Feld.

„Wir freuen uns mit Felix auf einen erfahrenen Spieler mit Qualitäten, die wir so noch nicht im Kader haben“, sagt Trainer Timo Rost über den gebürtigen Weilheimer, der die Defensivzentrale verstärken soll. „Wir sind sehr glücklich, dass wir ihn für unseren Verein verpflichten konnten.“ Für Weber hat am Ende das Gespräch mit seinem zukünftigen Trainer den Ausschlag gegeben. „Die Gespräche mit Timo Rost liefen super. Wir haben uns gut verstanden. Auch die Vorstellungen, wie wir Fußball spielen wollen, haben sich gedeckt. Ich freue mich auf die Aufgabe“, so der Innenverteidiger. Bei Rot-Weiss Essen hatte er sich nicht durchsetzen können.

Foto-Quelle: Tobias Mühlsteff

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.