Startseite / Fußball / 3. Liga / Kurz vor Drittliga-Start: Drei Corona-Fälle beim MSV Duisburg

Kurz vor Drittliga-Start: Drei Corona-Fälle beim MSV Duisburg

Aziz Bouhaddouz und zwei weitere Spieler wurden positiv getestet.
Bei der regelmäßigen PCR-Testung des Drittligisten MSV Duisburg wurden jetzt drei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Der MSV muss daher die für Samstag geplante Teilnahme am „Cup der Traditionen“ in der heimischen Arena absagen.

Stürmer Aziz Bouhaddouz (Foto) und zwei weitere MSV-Spieler waren positiv getestet worden. Deshalb sind zunächst sämtliche Profis der „Zebras“ bis auf Weiteres von den jeweiligen Gesundheitsämtern unter Quarantäne gestellt worden. Nach dem Ergebnis der nächsten PCR-Testreihe, das für Anfang kommender Woche erwartet wird, entscheidet das Gesundheitsamt dann, ob die Vorbereitungen für den Ligastart beim VfL Osnabrück am Freitag, 23. Juli, wie geplant fortgesetzt werden können.

BVB und VfL Bochum stehen sich jetzt 90 Minuten gegenüber

Statt des geplanten Turniers mit drei Vereinen werden jetzt die beiden Bundesligisten Borussia Dortmund und VfL Bochum am Samstag in Duisburg über die komplette Spielzeit von 90 Minuten gegeneinander antreten und den Cup-Sieger ausspielen. Anstoß ist um 15 Uhr. Die bisher erworbenen Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

„Wir versuchen, das Beste aus der Situation zu machen“, meint MSV-Geschäftsführer Thomas Wulf. Die geplanten Abläufe hinsichtlich der GGG-Regeln bleiben für Zuschauer bestehen. „Für uns wird der Cup der Traditionen auch in dieser Form ein wichtiger Testlauf für unser erstes Heimspiel vor Zuschauern sein.“

Auftritt von Achim Petry und Ehrung für Michael Bella

Auch wenn der MSV und jeder MSV-Fan das Auflaufen der „Zebras“ schmerzlich vermissen wird, hat das Programm dennoch für Fußball- und Ruhrgebietsfans einiges zu bieten: Die Borussia steckt mit Stars wie Erling Haaland und Marco Reus mitten in der Saisonvorbereitung und Achim Petry wird beim nunmehr sechsten „Cup der Traditionen“ seine Liebe zur Region mit der Hymne „Wir sind das Ruhrgebiet“ zelebrieren.

Außerdem erhält MSV-Legende Michael Bella, Bundesliga-Rekordspieler des MSV Duisburg, den „Guardian of Tradition Award“. Bella war als C-Jugendlicher zum Spielverein gestoßen und blieb den „Zebras“ 20 Jahre lang mit 405 Bundesligaspielen treu. Eine wahrhaft großartige Leistung, die am Samstag geehrt wird!

Daher hofft der MSV, dass die tatsächliche Besucherzahl in etwa der Anzahl bisher verkaufter Tickets entsprechen wird. Tickets, die beim Zutritt am Samstag gescannt worden sind, gelten als genutzt und werden nicht erstattet. Ebenfalls nicht erstattet werden Tickets, die vom jetzigen Zeitpunkt an erworben werden. Alle nicht genutzten Eintrittskarten werden bis Mitte der kommenden Woche zurückerstattet. Eine Storno-Anfrage ist nicht notwendig. Die Erstattung erfolgt auf das Zahlungsmittel, welches ursprünglich beim Erwerb der Karte verwendet wurde (PayPal, Kreditkarte, Bankkonto oder giropay). Zahlungsempfänger ist dann der Käufer der Tickets, nicht der jeweilige Nutzer.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Torjäger Erling Haaland trifft beim Comeback

Norweger wurde bei 3:1 gegen VfL Wolfsburg eingewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.