Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Runge-Enkel Matyas Juracsik jun. ab sofort im Kader

Wuppertaler SV: Runge-Enkel Matyas Juracsik jun. ab sofort im Kader

19-Jähriger war zuletzt für Nachwuchs von Ujpest Budapest am Ball.
West-Regionalligist Wuppertaler SV hat Matyas Juracsik jun. unter Vertrag genommen. Der in Ungarn geborene 19-Jährige, der zuletzt für den Nachwuchs von Ujpest Budapest am Ball war, ist der Sohn des ehemaligen WSV-Profis und -Kapitäns Matyas Juracsik und spielt vorrangig als linker Verteidiger. Sein gleichnamiger Vater kickte Anfang der 1990er-Jahre beim Wuppertaler SV und feierte mit den Bergischen 1992 den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Außerdem ist Matyas Juracsik jun. ein Enkel des langjährigen WSV-Präsidenten und -Hauptsponsors Friedhelm Runge.

Stephan Küsters, Sportlicher Leiter beim WSV, sagt: „Matyas ist ein junger Spieler, der in Ungarn schon seine ersten Erfahrungen sammeln konnte – auch im Seniorenfußball. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit ihm seine ersten Schritte in Deutschlang zu gehen. Bei seiner weiteren Entwicklung wollen wir ihm jetzt helfen.“

Auch Juracsik selbst, der kürzlich bereits ein Probetraining beim WSV absolviert hatte, ist sehr gespannt auf die neue Spielzeit: „Ich freue mich, dass ich diesen Sprung geschafft habe und möchte mich persönlich weiterentwickeln. Wir haben uns gemeinsam mit dem Team große Ziele gesetzt und bereiten uns jetzt gemeinsam auf die Saison vor.“

Den Traditionsklub kennt er – kein Wunder bei seiner familiären Situation – bereits sehr gut: „Ich war schon in meinen jungen Jahren öfter im Stadion am Zoo und habe den Verein auch aus Ungarn immer verfolgt. Ich bin stolz, dass ich nach meinem Vater auch das blau-rote Trikot des WSV tragen darf.“

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.