Startseite / Fußball / 1:0! Sandro Plechaty lässt Rot-Weiss Essen im Derby jubeln

1:0! Sandro Plechaty lässt Rot-Weiss Essen im Derby jubeln

Neidhart-Team zeigt Reaktion auf 1:4-Heimpleite gegen SV Straelen.
Vier Tage nach der bitteren 1:4-Heimniederlage gegen den SV Straelen meldete sich der Titelaspirant Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West mit einem Derbysieg zurück. Am 3. Spieltag setzte sich das Team von Trainer Christian Neidhart im Traditionsduell beim Wuppertaler SV 1:0 (1:0) durch, gewann damit auch seine zweite Auswärtspartie in der noch jungen Saison. Vor 4.040 Zuschauer*innen im Stadion am Zoo markierte Rechtsverteidiger Sandro Plechaty (Foto links/35.) nach Vorarbeit von Oguzhan Kefkir den entscheidenden Treffer.

Weiterhin ohne Punktverlust ist Essens Meisterschaftskonkurrent SC Preußen Münster nach dem 2:0 (2:0) gegen die Sportfreunde Lotte. Bereits in der ersten Halbzeit trafen Thorben Deters (25.) und Gerrit Wegkamp (42., Handelfmeter) vor 5.136 Besucher*innen.

Der ebenfalls hoch eingeschätzte SC Fortuna Köln ließ dagegen beim 1:1 (1:1) gegen Rot Weiss Ahlen erstmals Punkte liegen. Vor 1.650 Zuschauer*innen im Südstadion war Rückkehrer Sascha Marquet (9.) zwar schon in der Anfangsphase für die Fortuna erfolgeich. Jan Holldack (18.) glich jedoch für Ahlen aus. Am kommenden Sonntag (ab 14 Uhr) gastieren die Kölner zum Spitzenspiel an der Essener Hafenstraße.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Ex-Trainer Daniel Kraus zu Gast an der Hafenstraße

Team von Markus Högner trifft am Sonntag ab 13 Uhr auf SC Freiburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.