Startseite / Fußball / 3. Liga / 4:4! SC Verl mit Tor-Spektakel beim Hallenschen FC

4:4! SC Verl mit Tor-Spektakel beim Hallenschen FC

Neuzugang Ron Berlinski schnürt Doppelpack bei Startelf-Debüt.
Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge hat Drittligist SC Verl in einem turbulenten Spiel beim Halleschen FC (4:4) wieder gepunktet. Cheftrainer Guerino Capretti beorderte neben Vinko Sapina auch Angreifer Ron Berlinski (Foto) erstmals in dieser Spielzeit in die Startelf.

Berlinski (27), der in der letzten Saison noch für den Oberligisten RSV Meinzerzhagen auf Torejagd gegangen war, steuerte bei seiner Premiere auf Anhieb einen Doppelpack (12./34.) bei. Die weiteren Treffer für die Ostwestfalen erzielten Leandro Putaro (20., Foulelfmeter) und Lukas Petkov (52.).  Mann des Spiels war aber HFC-Angreifer Michael Eberwein, der für die Gastgeber einen Dreierpack (9./25./87.) schnürte. „Die Mannschaft hat auf dem Platz ihr Herz liegengelassen“, war Capretti mit dem Auftritt seines Teams sehr zufrieden. „Nur schade, dass sich die Truppe nicht mit einem Sieg für ihren Aufwand belohnt hatte.“

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Trainer Parlatan lässt Raum für Interpretationen

46-Jähriger will spätestens am Wochenende Entscheidung treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert