Startseite / Fußball / Bayer 04 Leverkusen: Spielstätte vom DFB ausgezeichnet

Bayer 04 Leverkusen: Spielstätte vom DFB ausgezeichnet

Zum zweiten Mal „Pitch of the year“ in FLYERALARM Frauen-Bundesliga.
Zum zweiten Mal ist die Auszeichnung „Pitch of the year“ vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) für die FLYERALARM Frauen-Bundesliga vergeben worden – und zum zweiten Mal geht der erste Platz an Bayer 04 Leverkusen. Im Rahmen des Heimspiels der Leverkusenerinnen gegen die SGS Essen (1:2) nahmen Thomas Eichin, Leiter des Leistungszentrums Kurtekotten, Linda Schöttler, Managerin Frauenfußball, sowie Greenkeeper Dan Brown stellvertretend für das gesamte Greenkeeping-Team unter der Leitung von Georg Schmitz die Auszeichnung entgegen.

Bewertet wurden das Ulrich-Haberland-Stadion sowie der „Platz 1“ am Leistungszentrum Kurtekotten, die als Spielstätten der Werkself-Frauen fungieren. Mit einer Bewertung von durchschnittlich 9,58 Punkten schnitt Bayer 04 ligaweit am besten ab und belegt den ersten Rang – deutlich vor dem FC Bayern München (8,40) und dem SV Werder Bremen (8,03).

Das Bewertungssystem reicht von 1 (sehr schlecht) bis 10 (exzellent). Heim-, Gastmannschaften und die Schiedsrichtergespanne gaben jeweils für die Meisterschaftsspiele der abgelaufenen Saison 2020/2021 ihre Bewertungen über ein Greenkeeping-Tool ab. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Leverkusener Bewertung in diesem Jahr noch einmal um 0,82 Punkte höher ausgefallen.

Neben den beiden Auszeichnungen für den „Pitch of the year“ in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga hatte Bayer 04 den Award bereits in der Saison 2017/2018 erstmalig erhalten. Eine Fachjury der Deutschen Fußball-Liga (DFL) hatte die BayArena damals als beste „Bundesliga-Spielfeld des Jahres“ bewertet.

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Ex-Duisburger Petar Sliskovic zum SV Wehen Wiesbaden

Angreifer wechselt vom Ligakonkurrenten Türkgücü München nach Hessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.