Startseite / Fußball / 3. Liga / FC Viktoria Köln: Trainer Olaf Janßen trotz Niederlage stolz

FC Viktoria Köln: Trainer Olaf Janßen trotz Niederlage stolz

Jahresabschluss steigt am Freitag gegen Aufsteiger FC Viktoria Berlin.
Erstmals seit Ende August ist der Drittligist FC Viktoria Köln durch das 1:2 gegen Eintracht Braunschweig in zwei aufeinanderfolgenden Meisterschaftsspielen ohne etwas Zählbares geblieben. Der Vorsprung auf die Gefahrenzone beträgt vor der letzten Partie des Jahres am Freitag, 19 Uhr, gegen Aufsteiger FC Viktoria Berlin nur noch vier Zähler.

„Trotz der verlorenen drei Punkte bin ich stolz auf meine Mannschaft“, sagt Viktoria-Trainer Olaf Janßen (Foto). „Wir haben Braunschweig zeitweise beherrscht und uns große Chancen erspielt. Es tut mir leid für die Jungs, dass wir als Verlierer vom Platz gehen mussten.“ Unter anderem konnte Kapitän Marcel Risse beim Stand von 1:1 einen Strafstoß nicht im Kasten der Eintracht unterbringen. Zuvor hatte er noch per Elfmeter zur 1:0-Führung getroffen.

Der 55-jährige Trainer weiter: „Wir haben in dieser Spielzeit schon einige Nackenschläge weggesteckt. Jetzt werden wir im letzten Spiel des Jahres am kommenden Freitag gegen Viktoria Berlin noch einmal alles aus uns herausholen, um drei Punkte einzufahren.“

Foto-Quelle: Julia Schulz/FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

Frauen-Bundesliga: Aufsteiger MSV Duisburg überrascht in Potsdam

Kapitänin Yvonne Zielinski (2) und Kaitlyn Parcell treffen beim 3:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.