Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia Aachen: Sascha Eller ist neuer Geschäftsführer

Alemannia Aachen: Sascha Eller ist neuer Geschäftsführer

46-Jähriger ist bereits seit 2018 für Traditionsklub vom Tivoli tätig.

West-Regionalligist Alemannia Aachen hat die Suche nach einem neuen Geschäftsführer abgeschlossen. Ab sofort übernimmt Sascha Eller (Foto) die Verantwortung beim Traditionsklub und früheren Europapokal-Teilnehmer. Bereits seit 2018 ist der 46-Jährige am Tivoli beschäftigt – zunächst als Trainer der U 17 und U 19, dann als Sportlicher Leiter und bis zuletzt als Leiter der Aachener Fußballschule. Nun tritt er in die Fußstapfen von Martin Bader an, der Mitte Dezember entlassen worden war.

„Der Verein liegt mir sehr am Herzen und ich habe bereits umfassende Einblicke in sämtliche Ebenen bei der Alemannia erhalten“, blickt Eller, der sich auch langfristig mit seiner Familie in Aachen niedergelassen hat, seiner neuen Position voller Energie entgegen: „Gemeinsam mit Fuat Kilic gilt es nun, die Aufgaben, die uns in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten erwarten, mit Elan und aller Kraft zu bewältigen. Wir sind überzeugt davon, dass wir gemeinsam an den entscheidenden Stellschrauben drehen können, um die herausfordernde Situation zu meistern.“

In der laufenden Spielzeit droht der Alemannia der Abstieg in die fünftklassige Oberliga Mittelrhein. Mit nur 14 Zählern nach 20 Begegnungen überwinterten die Aachener auf einem möglichen Abstiegsplatz. Das rettende Ufer ist mit vier Punkten Rückstand aber noch in Reichweite.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

Rot Weiss Ahlen verpflichtet Elvin Kovac

23-jähriger Schlussmann war zuletzt für Tasmania Berlin am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.