Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Frauen-Bundesliga: Ex-Essenerin Sara Doorsoun nach Frankfurt

Frauen-Bundesliga: Ex-Essenerin Sara Doorsoun nach Frankfurt

Nationalverteidigerin bisher für DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg am Ball.
Nationalspielerin Sara Doorsoun (Foto) wechselt mit sofortiger Wirkung innerhalb der FLYERALARM Frauen-Bundesliga von DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg zu Eintracht Frankfurt. Die 30 Jahre alte Abwehrspielerin unterzeichnete beim Team aus Hessen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

„Ich habe mir Gedanken gemacht, welcher mein nächster Schritt sein kann, nachdem ich zuletzt nicht so oft zum Einsatz kam, und im Sommer Teil des DFB-Teams bei der Europameisterschaft sein möchte“, sagte Doorsoun. „Die Eintracht ist dafür genau die richtige Station. Denn in den letzten Jahren konnte man sehen, was für ein klasse Team hier zusammenwächst, gerade im DFB-Pokalfinale gegen Wolfsburg. Aber auch die Entwicklung in der zurückliegenden Hinrunde in der Liga ist beeindruckend. Ich bin dankbar für die Zeit in Wolfsburg, schaue aber jetzt nach vorne auf und bin froh, dass der Wechsel gekkappt hat.“

Doorsoun war im Sommer 2018 von der SGS Essen zum VfL Wolfsburg gewechselt. Bei den „Wölfinnen“ kam sie 45-mal in der Bundesliga, 20-mal in der Women’s Champions League und siebenmal im DFB-Pokal zum Einsatz. Dabei gewann sie zweimal die Deutsche Meisterschaft und dreimal den DFB-Pokal.

Foto-Quelle: SGS Essen

Das könnte Sie interessieren:

Bis 2023: 1. FC Köln leiht Innenverteidiger Julian Chabot aus

23-Jähriger Verteidiger kommt vom italienischen Erstligisten Sampdoria Genua.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.