Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SV Waldhof Mannheim: Mit Zugang Pascal Sohm gegen BVB II

SV Waldhof Mannheim: Mit Zugang Pascal Sohm gegen BVB II

30-jähriger Mittelstürmer kommt vom Zweitligisten Dynamo Dresden.


Der SV Waldhof Mannheim aus der 3. Liga war noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv. Der ehemalige Bundesligist verpflichtete Pascal Sohm. Der 30-jährige Angreifer wechselte vom Zweitligisten SG Dynamo Dresden nach Mannheim.

Ausgebildet wurde Sohm, der auch schon für die aktuellen Südwest-Regionalligisten SSV Ulm 1846 Fußball und SG Sonnenhof Großaspach sowie Mannheims Ligakonkurrenten Hallescher FC am Ball war, in der Jugend des FSV Hollenbach. Für die SG Dynamo absolvierte er in der laufenden Spielzeit acht Ligaspiele und stand einmal im DFB-Pokal auf dem Platz. Bereits am Montag, 19 Uhr, könnte Sohm in der Auftaktbegegnung nach der Winterpause gegen die U 23 von Borussia Dortmund sein Debüt für den SV Waldhof geben.

„Mit Pascal bekommen wir eine sehr hohe Qualität für unsere Offensive“, sagt Tim Schork, neuer Geschäftsführer Sport beim SV Waldhof: „Er hat bereits seine Klasse in der 3. Liga unter Beweis gestellt und kommt dazu aus der erweiterten Region. Mit Physis, Torgefährlichkeit, aber auch Cleverness bringt er Komponenten in unser Spiel, die unsere Offensive noch variabler machen werden. In Bezug auf Leistung, Charakter und Verfügbarkeit ist er die bestmögliche Lösung für uns. Deshalb sind wir hartnäckig drangeblieben und freuen uns, dass der Transfer jetzt geklappt hat.“

Auch Pascal Sohm freut sich über die neue Herausforderung: „Die Aufgabe beim SV Waldhof Mannheim reizt mich sehr. Hier wird ein attraktiver und erfolgreicher Fußball gespielt, zu dem ich nun meinen Teil beitragen möchte. Die Gespräche mit Tim Schork und Trainer Patrick Glöckner haben mich davon überzeugt, den Schritt zum SV Waldhof zu gehen. Ich freue mich nun sehr, meine Teamkollegen kennenzulernen und dann gemeinsam mit Ihnen anzugreifen.“

Foto-Quelle: SV Waldhof Mannheim

Das könnte Sie interessieren:

Falscher Impfpass: DFB-Sportgericht sperrt Ex-Kölner Markus Anfang

47-jähriger Ex-Profi darf vorerst keine Mannschaft betreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.