Startseite / Fußball / 3. Liga / Starke Aktion: MSV Duisburg spendet 5.000 Euro für Ukrainehilfe

Starke Aktion: MSV Duisburg spendet 5.000 Euro für Ukrainehilfe

Gesammeltes Geld kam bei Versteigerung von neun Sondertrikots zusammen.


5.000 Euro zu Gunsten der Ukrainehilfe Breitscheid hat eine Versteigerung von besonderen Trikots des Drittligisten MSV Duisburg eingebracht. Eigentlich sollten die Sonderanfertigungen beim geplanten Rosenmontagszug in der MSV-Spielstätte von den Fahnenträgern der „Zebras“ getragen werden. Der Umzug war dann aber als Reaktion auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine kurzfristig abgesagt worden.

Versteigert wurden neben den neun Sondertrikots auch ein in den ukrainischen Landesfarben gestaltetes MSV-Herz. Der ETuS Bissingheim meldete sich nach der gewonnenen Auktion beim MSV Duisburg, um zusätzlich 867 Euro zu spenden und die eigene Summe auf 1.400 Euro aufzurunden. Die beiden MSV-Torhüter Leo Weinkauf (Foto) und Jo Coppens überreichten die Trikots jetzt den Meist-Bietenden.

Hinzu kommen zahlreiche Sachspenden, die über diverse Aktionen der Trainer, Spieler und Familien des Duisburger Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) gespendet wurden. Aktuell ist die Ukrainehilfe Breitscheid mit sieben Lkw und insgesamt 150 Tonnen Sachspenden auf dem Weg in die vom Krieg betroffene Region.

„Es gibt keine Worte für das, was die Menschen in der Ukraine erleiden müssen“, sagt MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt. „Dass wieder so viele Anhänger der Zebras ihr großes Herz zeigen, um den Opfern in ihrer Not zu helfen, berührt uns alle.“

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Mohamed Amsif zum Drittligisten SV Wehen Wiesbaden

33-jähriger Torhüter war bis zum letzten Sommer in Marokko aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.