Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 2:1 in Nürnberg: Schalke 04 ist Zweitliga-Meister

2:1 in Nürnberg: Schalke 04 ist Zweitliga-Meister

Torschützenkönig Simon Terodde erzielt seinen 30. Saisontreffer.
Der FC Schalke 04 kehrt als Meister der 2. Fußball-Bundesliga in die höchste deutsche Spielklasse zurück. Die Mannschaft von Interimstrainer Mike Büskens (Foto) machte den Titelgewinn mit einem 2:1 (1:0) beim 1. FC Nürnberg perfekt. Den Schalker Führungstreffer durch Rodrigo Zalazar (15.), der mit einem Fernschuss aus der eigenen Hälfte erfolgreich war, konnte Lukas Schleimer (86.) in der Schlussphase ausgleichen. Torschützenkönig Simon Terodde schoss S04 mit seinem 30. Saisontreffer aber doch noch zum Sieg.

Neben den „Königsblauen“, für die Kapitän Danny Latza die Meistertrophäe („Radkappe“) entgegennahm, steigt auch der SV Werder Bremen (2:0 gegen den SSV Jahn Regensburg) nach nur einem Jahr Abstinenz wieder in die Bundesliga auf. Der Hamburger SV (3:2 beim FC Hansa Rostock) muss in die Relegation gegen Hertha BSC (19. und 23. Mai).

Der SV Darmstadt 98 (3:0 gegen den SC Paderborn 07) hoffte durch den Hamburger Sieg vergeblich auf den dritten Rang. Fortuna Düsseldorf kassierte im 13. Spiel unter Trainer Daniel Thioune die erste Niederlage. Die Partie beim FC St. Pauli endete 0:2.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln gegen Italiens Meister AC Mailand im Einsatz

Bei Partie am 16. Juli werden erstmals neue Technologien verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.