Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hamburg: Spitzenjockey Dettori reitet Klug-Schützling So Moonstruck

Galopp Hamburg: Spitzenjockey Dettori reitet Klug-Schützling So Moonstruck

Vorläufige Starter für das Derby am Sonntag stehen fest.
Das IDEE 153. Deutsche Derby, das am 3. Juli 2022, ausgetragen wird, ist nicht nur der krönende Abschluss der diesjährigen Derbywoche in Hamburg-Horn, sondern es ist auch die wichtigste Zuchtleistungsprüfung für dreijährige Vollblüter. Maximal zwanzig dreijährige Stuten und Hengste werden am kommenden Sonntag in dem mit 650.000 Euro dotierten und über eine Distanz von 2.400 Meter gelaufenen Rennen an den Start gehen, um das renommierte „Blaue Band“ zu gewinnen.

Für die 153. Ausgabe des Rennens haben sich in diesem Jahr zahlreiche internationale Top-Jockeys angesagt. Allen voran der italienische Spitzenjockey „Frankie“ Dettori, der das Deutsche Derby im Jahr 1991 mit Temporal gewann und in Deutschland bereits elf Siege in Rennen der höchsten Kategorie erzielen konnte. Der 51-Jährige wurde für den Derbyfavoriten So Moonstruck verpflichtet, ein Hengst aus der Zucht und im Besitz des Gestüts Schlenderhan, trainiert von Markus Klug (Foto) in Köln-Heumar. Der Co-Favorit und Sieger im Union-Rennen, der von Peter Schiergen in Köln trainierte und aus der Zucht und im Besitz des Gestüts Park Wiedingen stehende Sammarco wird von Deutschlands dreimaligem Jockeychampion Bauyrzhan Murzabayev geritten.

Mit Hollie Doyle gibt es eine weitere spektakuläre Jockeyverpflichtung für das Derby, denn die erfolgreichste Rennreiterin Großbritanniens wurde für die Stute Wagnis verpflichtet. Vor gut einer Woche schrieb die 25-Jährige Geschichte, als sie als erste Frau das französische Stutenderby, den Prix de Diane in Chantilly, gewann. Wagnis ist neben Mylady eine von zwei Stuten, die am Sonntag den Kampf gegen die Hengste aufnehmen werden. Neben Hollie Doyle wird auch Deutschlands beste Amazone, Sibylle Vogt, in den Sattel steigen – sie reitet den chancenreichen Hengst Nerik.

Zum Derbytag werden auf der Rennbahn in Hamburg-Horn über 15.000 Zuschauer erwartet. Der Start zum 153. Deutschen Derby erfolgt am Sonntag, 3. Juli, um 15.45 Uhr und wird im Livestream übertragen.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Berlin: Dr. Andreas Bolte stellt Sieger und Drittplatzierte

Wallach Imaran  gewinnt 10.250-Euro-Prüfung zum Totokurs von 38:10.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.