Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel

SGS Essen: Erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel

Team von Trainer Markus Högner unterliegt 1:4 bei PSV Eindhoven.
Frauen-Bundesligist SGS Essen musste im dritten Vorbereitungsspiel die erste Niederlage hinnehmen. Das Team um Cheftrainer Markus Högner (Foto) unterlag auf dem rund 120 Kilometer entfernten vereinseigenen Campus dem Gastgeber PSV Eindhoven 1:4 (0:4). Der Tabellendritte der abgelaufenen Saison in der Eredivise war vor allem während der ersten Halbzeit die deutlich bessere Mannschaft und sorgte schon früh für klare Verhältnisse.

SGS-Trainer Högner lobte die Stärke des Gegners, war aber auch mit dem Auftritt seines Teams alles andere als zufrieden. „Schon nach 45 Minuten war der Drops gelutscht“, so Högner. „Wir haben schlecht gespielt, überhaupt kein Zweikampfverhalten gezeigt. Gerade in unserer Defensivzone waren wir immer zu weit weg von unseren Gegenspielerinnen.“

Das Trainerteam nimmt die Erkenntnisse aus dem Spiel mit in die weitere Vorbereitung. „Die Niederlage kommt vielleicht zur rechten Zeit“, sagt Markus Högner. „Im Trainingslager, das wir in der kommenden Woche in Billerbeck beziehen, werden wir gezielt an den Punkten arbeiten. Ziel ist es, zum Auftakt der Meisterschaft mit den Spielen beim VfL Wolfsburg und dann zuhause gegen SV Meppen topfit und taktisch gut vorbereitet zu sein.“

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Sepp van den Berg und Rodrigo Zalazar fallen aus

Fußball-Jahr 2022 für Innenverteidiger und Mittelfeldspieler beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.