Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach: Yann Sommer zum „Spieler des Monats“ gewählt

Gladbach: Yann Sommer zum „Spieler des Monats“ gewählt

Torhüter stellte gegen FC Bayern München neuen Paraden-Rekord auf.
Die Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach haben – wenig überraschend – Yann Sommer zum „Spieler des Monats“ im August gewählt. Bei der Abstimmung setzte sich der Torwart gegen drei seiner Teamkollegen durch. Rund 50 Prozent der Stimmen entfielen auf den Schweizer Nationalspieler. Damit verwies er Ko Itakura (42 Prozent), Marcus Thuram (sechs Prozent) und Alassane Plea (zwei Prozent) auf die weiteren Plätze.

Yann Sommer setzte im zurückliegenden Monat seine bestechende Form aus der Vorsaison fort. In den ersten drei Bundesligaspielen gegen die TSG Hoffenheim (3:1), beim FC Schalke 04 (2:2) und gegen Hertha BSC (1:0) trug er als seinen Anteil zu der Ausbeute von sieben Punkten bei. Im zurückliegenden Auswärtsspiel beim FC Bayern München (1:1) avancierte der Schweizer sogar zum überragenden Mann auf dem Platz. Borussias Nummer eins zeigte dort insgesamt 19 Paraden und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf. Seit Beginn der Datenerfassung 1992 hatte kein Bundesliga-Keeper mehr als 14 gegnerische Torschüsse in einem Spiel abgewehrt.

Sommers eigener Rekord lag bis dato bei zwölf Paraden. Mit 266 Einsätzen ist der 33-Jährige inzwischen der Schweizer mit den meisten Bundesligaspielen überhaupt. „Das ehrt mich“, so Sommer. „266 ist eine riesige Zahl. Als ich vor acht Jahren hierhergekommen bin, hätte ich nie gedacht, dass ich mal so viele Bundesligaspiele machen würde.“

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.