Startseite / Fußball / DFB-Pokal der Junioren: Rot-Weiss Essen unterliegt 1. FC Köln

DFB-Pokal der Junioren: Rot-Weiss Essen unterliegt 1. FC Köln

U 19 des FC Schalke 04 gewinnt in der ersten Runde zweistellig.
Für die U 19 von Rot-Weiss Essen war die erste Teilnahme am DFB-Pokal der Junioren seit der Saison 2011/2012 ein kurzes Vergnügen. Der aktuelle Gewinner des Niederrheinpokals unterlag in der ersten Runde des bundesweiten Pokalwettbewerbs auf der heimischen Bezirkssportanlage an der Seumannstraße dem favorisierten Ligakonkurrenten 1. FC Köln 2:5 (1:4).

Zwei Freistoß-Treffer von Tim Kuhlmann (32./58.) reichten die Rot-Weiss Essen nicht, um für eine Überraschung zu sorgen. Jaka Cuber Potocnik (10.), Justin Diehl (14./26./62.) und Damion Downs (45.+1) waren für die „Geißböcke“ erfolgreich.

„Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen“, betonte RWE-Trainer Suat Tokat. „Die Jungs haben zu keinem Zeitpunkt der Partie den Kopf hängen lassen. An der Mentalität des Teams lag es definitiv nicht. Vielmehr ziehen sich unsere Fehler wie ein roter Faden durch die Saison. Wir kassieren die Gegentore viel zu einfach. Wir müssen es unbedingt schaffen, die Fehlerquellen zu minimieren. Es ist einfach schade für die Jungs, dass sie sich für den Aufwand nicht belohnen.“

Die weiteren Ergebnisse der ersten Pokalrunde mit NRW-Beteiligung:

MSV Duisburg – VfL Bochum 0:1
FC Energie Cottbus – Borussia Dortmund 0:4
SSV Ulm 1846 Fußball – Bayer 04 Leverkusen 2:3
JFG Schaumberg-Prims – FC Schalke 04 0:13

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.