Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal der Frauen: SGS Essen erwartet Werder Bremen

DFB-Pokal der Frauen: SGS Essen erwartet Werder Bremen

Team von Trainer Markus Högner peilt Einzug ins Viertelfinale an.

Der schnellste Weg zum Erfolg führt über den DFB-Pokal. Das weiß auch der Frauen-Bundesligist SGS Essen, der am Samstag ab 13 Uhr im Stadion an der Hafenstraße den Ligakonkurrenten SV Werder Bremen im Achtelfinale empfängt. „Für uns gilt es, nach dem 2:1-Sieg gegen Potsdam den nächsten Erfolg zu feiern und gegen Werder Bremen die nächste Runde im Pokal zu erreichen“, sagt SGS-Cheftrainer Markus Högner.

Der Fußball-Lehrer erwartet gegen die Norddeutschen, die in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga einen Abstiegsplatz belegen, ein „Duell auf Augenhöhe“. Sein Team solle aber die Partie selbst in die Hand nehmen und spielbestimmend agieren: „Ich hoffe, dass wir den Schwung aus dem Potsdam-Spiel in das Pokalspiel mitnehmen können und genauso selbstbewusst auftreten. Die Fehler, die wir gemacht haben, wurden im Training angesprochen und sind aufgearbeitet.“

Högner sieht die Fans als großen Pluspunkt: „Ich setze erneut auf unser Publikum an der Hafenstraße und seine Unterstützung. Wenn wir dann eine gute Leistung abrufen, können wir die nächste Runde im DFB-Pokal erreichen.“

Für die SGS wäre es der nächste Schritt auf den Weg ins Pokalfinale, das wie jedes Jahr in Köln stattfindet. In der Saison 2019/2020 hatte es die SGS zum zweiten Mal geschafft, unterlag dem Seriensieger VfL Wolfsburg erst nach Elfmeterschießen 5:7.

 

 

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Neun Teams stehen für Biathlon World Team Challenge fest

19. Auflage findet am Mittwoch, 28. Dezember, in Schalker Arena statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.