Startseite / Fußball / Borussia Mönchengladbach: U 23-Trainer Eugen Polanski lobt Telalovic

Borussia Mönchengladbach: U 23-Trainer Eugen Polanski lobt Telalovic

„Fohlen“ seit sechs Spielen ohne Niederlage.
Die Serie geht weiter. Das 2:1 gegen den 1. FC Kaan-Marienborn war für die U 23 von Borussia Mönchengladbach in der Regionalliga West nicht nur das sechste Spiel in Folge ohne Niederlage. Das Team von Ex-Profi Eugen Polanski (36/Foto) ging auch zum fünften Mal in diesem Zeitraum als Sieger hervor und rückte auf Platz zwei vor.

Gegen den Aufsteiger stellte unter anderem Semir Telalovic (22) seine gute Form mit dem zehnten Saisontreffer unter Beweis. „Semir bewegt sich sehr gut und arbeitet als Angreifer viel für die Mannschaft“, lobt Trainer Polanski. Ebenfalls in einer guten Verfassung zeigt sich Torben Müsel (23), der seit vier Jahren zum Profikader gehört. „Wir wussten schon immer, dass Torben gut kicken kann. Aktuell findet er immer besser in seinen Rhythmus.“ Für seine vier Treffer benötigte Müsel nur acht Einsätze.

Eindruck bei der Lizenz-Mannschaft der „Fohlen“ konnte Torhüter Jan Olschowsky hinterlassen. Da Yann Sommer und Tobias Sippel zwischenzeitlich verletzt ausgefallen waren, rückte der 21-Jährige in zwei Bundesliga-Spielen zwischen die Pfosten. „Jan ist voll fokussiert und macht nahtlos da weiter, wo er in den letzten Wochen aufgehört hat“, so Polanski.

Auch dem gesamten Team, das mit nur einem Sieg aus den ersten sechs Begegnungen schlecht in die Saison gestartet war, bescheinigt Polanski eine positive Weiterentwicklung. „Wir mussten uns steigern, was uns aber auch gelungen ist. Die Jungs haben großen Spaß daran, an Details zu arbeiten. Das bringt nicht nur die Spieler, sondern auch uns als Mannschaft weiter. Wenn sich das Ganze dann auch noch in den Ergebnissen widerspiegelt, ist das umso schöner.“

In absehbarer Zeit kann auch Joshua Holtby (26) wieder mitwirken. Der Mittelfeldspieler hat nach seiner Innenbandverletzung bereits wieder Teile des Mannschaftstraining absolviert. „Wir werden ihn behutsam wieder heranführen. Mit seiner Erfahrung ist er ein wichtiger Faktor für das Team“, so Polanski.

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.