Startseite / Pferderennsport / Galopp / Antonia von der Recke: Entscheidung auf Trauminsel Mauritius

Antonia von der Recke: Entscheidung auf Trauminsel Mauritius

Trainer-Tochter aus Weilerswist hat gute Chancen auf WM-Titel.
Auf der Galopprennbahn im italienischen San Rossore landete Antonia von der Recke (Foto) aus Weilerswist im vorletzten Wertungslauf zur Weltmeisterschaft der Amateur-Rennreiterinnen („Longines Fegentri World Championship Lady Rider“) auf Platz vier. Das berichtet die Galopper-Fachzeitung „Sport-Welt“.

Mit jetzt 80 Zählern liegt die Tochter von Galopper-Trainer Christian von der Recke jetzt gemeinsam mit der punktgleichen Schweizerin Jenny Langhard, die diesmal Zweite wurde und damit gleichziehen konnte, an der Spitze der Gesamtwertung. Der letzte und damit entscheidende Wertungslauf findet am Sonntag auf der Rennbahn „Champ de Mars“ auf der Insel Mauritius im Indischen Ozean statt.

Foto-Quelle: Marc Rühl/Deutscher Galopp

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Jockey Andre Best beendet nach 33 Jahren Rennkarriere

53-Jähriger künftig „nur“ noch Arbeitsreiter bei Henk Grewe in Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.