Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Co-Trainerin Jacqueline Dünker nach Zürich

Bayer 04 Leverkusen: Co-Trainerin Jacqueline Dünker nach Zürich

36-Jährige tritt beim Schweizer Meister Nachfolge von Inka Grings an.


Co-Trainerin Jacqueline Dünker (Foto) wird den Frauen-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen im Januar 2023 auf eigenen Wunsch verlassen. Die 36-Jährige wird künftig als Cheftrainerin der ersten Frauenmannschaft des Schweizer Erstligisten FC Zürich tätig sein.

Im Sommer 2019 war Dünker als Co-Trainerin – zunächst an der Seite von Achim Feifel und seit Beginn der Spielzeit 2022/2023 von Robert de Pauw – an ihre alte Wirkungsstätte nach Leverkusen zurückgekehrt. Von 2008 bis 2011 war sie selbst für die Werkself-Frauen aufgelaufen und in ihrer zweiten Saison Teil der Aufstiegsmannschaft.

„Jacqueline Dünker ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, den Cheftrainerposten beim FC Zürich annehmen zu dürfen. Diese Chance möchten wir ihr nicht nehmen und sind dem Wunsch daher nachgekommen“, sagt Thomas Eichin, Leiter Nachwuchs & Frauen bei Bayer 04.

Dünker selbst ergänzt: „Die Arbeit mit der Mannschaft hat mir sehr großen Spaß gemacht. Als Cheftrainerin an der Seitenlinie stehen zu dürfen, ist allerdings etwas, auf das ich in den letzten Jahren hingearbeitet habe.“

Beim aktuellen Schweizer Meister FC Zürich tritt Jacqueline Dünker die Nachfolge von Ex-Nationalspielerin und Bundesliga-Rekordtorjägerin Inka Grings an, die künftig die Frauen-Nationalmannschaft der Schweiz trainieren wird.

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

Neuer Bundestrainer Julian Nagelsmann: Debüt in den USA

36-Jähriger unterschreibt beim DFB Vertrag bis zum 31. Juli 2024.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.