Startseite / Fußball / Regionalliga West: Fortuna Köln bezwingt Meister Preußen Münster

Regionalliga West: Fortuna Köln bezwingt Meister Preußen Münster

Sascha Marquet schnürt Doppelpack vor mehr als 11.000 Fans.

Nach 16 Partien ohne Niederlage hat es den SC Preußen Münster am 32. Spieltag der Regionalliga West wieder erwischt: Im ersten Spiel nach der gewonnenen Meisterschaft und dem damit feststehenden Aufstieg in die 3. Liga unterlag das Gründungsmitglied der Bundesliga vor 11.169 Zuschauer*innen 1:3 (1:2) gegen Fortuna Köln. Weil die Gäste bei der Anreise im Stau standen, verzögerte sich der Anpfiff der Begegnung um 30 Minuten.

Auf den Führungstreffer der Gäste durch Sascha Marquet (14.) hatte Andrew Wooten (18., Foulelfmeter) noch eine schnelle Antwort parat. Timo Hölscher (37.) und erneut Marquet (69.) sorgten für die erst vierte Münsteraner Saisonniederlage. Für die Fortuna stehen aus nun fünf Partien ohne Niederlage elf Punkte zu Buche.

Tim Lemperle trifft für Kölner U 21

Nach nur einem Zähler aus den zurückliegenden drei Partien hat die zweite Mannschaft des 1. FC Köln einen wichtigen Sieg im Rennen um den Klassenverbleib eingefahren. Der Nachwuchs des Bundesligisten behielt 2:0 (0:0) gegen den bereits als Absteiger feststehenden SV Straelen die Oberhand. Bundesliga-Profi Tim Lemperle (51.) und Maximilian Schmid (61.) ließen die Kölner über die volle Punktausbeute jubeln.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Meisterspieler Willi Koslowski wird beigesetzt

Fans sind zur Trauerfeier am Mittwoch, 24. Juli, herzlich willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert