Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Hannover 96: Ex-Kölner Dirk Lottner bleibt U 19-Trainer

Hannover 96: Ex-Kölner Dirk Lottner bleibt U 19-Trainer

51-Jähriger hat neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben.
Dirk Lottner (Foto) bleibt Trainer der U 19-Mannschaft beim Fußball-Zweitligisten Hannover 96. Der 51-jährige Fußball-Lehrer unterschrieb einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Im letzten Sommer hatte der ehemalige Profi (450 Erst- und Zweitligaspiele) seine Tätigkeit bei Hannover 96 aufgenommen. Seine Premierensaison schloss die von ihm betreute U 19 auf dem fünften Platz in der Staffel Nord/Nordost A-Junioren-Bundesliga ab.

„Dirk Lottner hat sich schnell in Hannover und bei 96 zurechtgefunden. Er hat mit seiner Mannschaft eine erfolgreiche Saison gespielt und ist auch daneben mit seinem Wissen und mit seiner großen Erfahrung ein Faktor für die positive Entwicklung unserer 96-Akademie“, erklärt 96-Sportdirektor Marcus Mann. „Austausch und Verzahnung mit den Profis funktionieren sehr gut. Mit Dirk Lottner bei der U 19, Daniel Stendel bei der U 23 und Stefan Leitl bei den Profis haben wir drei exzellente Trainer in unseren drei höchsten Mannschaften. Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Konstellation auch die kommende Spielzeit angehen und so für Kontinuität und Beständigkeit sorgen können.“

Bereits vor seinem Engagement an der 96-Akademie sammelte Dirk Lottner viel Erfahrung im Nachwuchsbereich. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn (unter anderem bei Fortuna Köln, beim 1. FC Köln und beim MSV Duisburg) war Lottner von 2006 bis 2012 im Leistungszentrum des 1. FC Köln tätig. Im Profibereich betreute er den FC Hansa Rostock, den FC Energie Cottbus und den 1. FC Saarbrücken.

„In meinem ersten Jahr hier bei Hannover 96 und an der 96-Akademie habe ich mich sehr wohlgefühlt“, sagt Dirk Lottner. „Sowohl die Verantwortlichen im Klub als auch ich selbst haben die bisherige Zusammenarbeit in den gemeinsamen Gesprächen als sehr positiv bewertet. Daher sind wir schnell übereingekommen, dass es weitergehen soll. Ich freue mich, den eingeschlagenen 96-Weg weiterhin mitgestalten zu können.“

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Dauerkarten für Mitglieder sind bereits erhältlich

Freier Verkauf der Saisontickets schließt sich ab Dienstag an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert