Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Markus Klug mit vier Chancen im Auktionsrennen

Galopp Köln: Markus Klug mit vier Chancen im Auktionsrennen

Im Hauptrennen geht es am Samstag es um Prämien von 52.000 Euro.


Am Samstag steht die nächste Rennveranstaltung auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch auf dem Programm. Das erste von insgesamt acht Rennen wird bereits um 10.50 Uhr gestartet. Im sportlichen Mittelpunkt steht dabei das mit 52.000 Euro dotierte Auktionsrennen über 1.300 Meter, das als vierte Tagesprüfung gegen 12.20 Uhr gelaufen werden soll.

Die Chancen auf einen Kölner Erfolg im Hauptrennen stehen sehr gut, denn von den elf Startern werden gleich sechs Pferde in der Domstadt trainiert, zwei davon in Weidenpescher Ställen der Trainer Andreas Suborics und Henk Grewe sowie vier Starter in der Köln-Heumarer Trainingszentrale von Markus Klug. Der stellt mit New Emerald (Foto/Andrasch Starke) auch ein Pferd, dem den Wettmärkten zufolge erste Chancen eingeräumt werden. Noch beim letzten Kölner Renntag beeindruckte New Emerald bei seinem Debüterfolg auf der ganzen Linie.

Ebenfalls als frischer Sieger kommt Lokalmatador West Man (Martin Seidl) an den Ablauf. Den Schützling von Trainer Andreas Suborics muss man ebenso auf der Rechnung haben wie Henk Grewes Wilko (Lukas Delozier), der mit der Empfehlung von zwei Ehrenplätzen antritt. Grewe weiß, wie man das Auktionsrennen gewinnt, sattelte der zweimalige deutsche Trainerchampion doch Vorjahressieger See Paris.

Wunderbare kölsche Namen tragen darüber hinaus die Pferde Backes (Adrie de Vries) und Koelle (Maxim Pecheur) des bekannten Kölner Besitzers und Züchters Holger Renz. In beiden Fällen zeichnet auch hier Markus Klug als Trainer verantwortlich.

Foto-Quelle: Sabine Effgen/Kölner Renn-Verein

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin: Silber- und Newcomer-Serien im Mittelpunkt

Am Samstag gehen insgesamt sechs Prüfungen über die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert